Was ist MBSR?

Das Kürzel MBSR steht für „Mindfulness-Based Stress Reduction“ - auf Achtsamkeit basierende Verminderung von Stress. Das Programm wurde vor über 30 Jahren von dem amerikanischen Molekularbiologen Professor Jon Kabat-Zinn an der University of Massachusetts entwickelt. Seine Patienten litten unter starken seelischen oder körperlichen Qualen und konnten keine ärztliche Hilfe mehr erwarten.

Gleichzeitig wurde eine umfangreiche Begleitforschung etabliert, um den Nutzen für die Patienten zu überprüfen. Seitdem wurde die Wirksamkeit von MBSR in zahlreichen klinischen Studien bestätigt.

Jon Kabat-Zinn übernahm die Achtsamkeits-Praxis des Buddhismus, passte sie an westliche Gegebenheiten an und bettete sie in ein Gesamtkonzept zusammen mit Erkenntnissen der westlichen Stress- und Kommunikationsforschung. Er ergänzte leicht ausführbare Bewegungsübungen aus dem Yoga. Die anderen Wesensmerkmale des Buddhismus und Hinduismus, insbesondere dessen kulturelle Ausformung in Asien, wurden nicht mit übernommen. MBSR ist ein weltanschaulich neutrales Konzept und kann von Menschen jeder Religion und Weltanschauung ausgeübt werden. 

Kursinhalte

Ein MBSR-Kurs besteht aus einer sorgfältig abgestimmten Abfolge von Übungen verschiedener Disziplinen. Dazu gehören

  • Anleitungen zur Körperwahrnehmung;
  • einfache Bewegungsübungen, die dem Yoga entlehnt sind;
  • Meditationstechniken aus der buddhistischen Achtsamkeits-Tradition.

Bei all diesen  Übungen liegt der Schwerpunkt auf der stillen Aufmerksamkeit auf das, was gerade geschieht.

Yogamatte mit Blume

Eingerahmt werden die Übungen durch

  • einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch in der Gruppe;
  • Informationen über die Auslöser und Wirkungsmechanismen von Stress.

Zur Unterstützung erhalten Sie umfangreiches Begleitmaterial sowie CDs mit Anleitungstexten für die häusliche Übungspraxis.

 

 

Wirkungen von MBSR

Die Wirkungen eines Achtsamkeits-Trainings lesen sich wie ein Wunschkonzert. Dies  hat damit zu tun, dass Achtsamkeit an der Basis unseres Erlebens steht und sich ihre Stärkung deshalb auf unseren gesamten Erfahrungsbereich auswirkt. Im Gegensatz dazu stehen spezifische therapeutische Verfahren wie z.B. ein Programm gegen Flugangst, das eigens gegen Flugangst entwickelt wurde.

Aus dem bisher Gesagten wird verständlich, dass diese Wirkungen sich nur bei entschlossenem und regelmäßigem Üben einstellen können.

Fördernde Wirkungen …

… auf unser Gemüt:
Dankbarkeit, Zutrauen, Selbstwertgefühl, Lebensfreude

… auf unsere geistigen Fähigkeiten:
Konzentrationsfähigkeit, Selbsterkenntnis, Klarheit, Wachheit

 … auf den Umgang mit belastenden Situationen:
Angstreduktion, Gelassenheit

 … auf die Genussfähigkeit:
Intensität im Erleben, Lebensfreude ohne Anlass

 … auf den Umgang mit anderen Menschen:
Einfühlsamkeit, Empathiefähigkeit, Geduld

 … auf den Körper:
Entspannung, Körperwahrnehmung, Wohlbefinden

 … Regenerationsfähigkeit:
„Abschalten“-Können, Schlafintensität, "Auftanken"

 

Für wen ist MBSR geeignet?

Wer den Ursprüngen des Stresserlebens auf den Grund gehen will und sich dabei nicht scheut, auch die unangenehmen Seiten dieses Erlebens genau anzuschauen, ist im MBSR-Kurs genau richtig.

Für manche mag es Leidensdruck sein, der dazu führt, diesen Weg einzuschlagen. Andere lassen sich durch ihre Neugierde leiten, wie es sich anfühlt und welche Erkenntnisse man gewinnt, wenn man sich dem Leben vorbehaltlos öffnet.

Auch der Wunsch, für die Zukunft vorzubauen und präventiv für seelische und körperliche Gesundheit zu sorgen, kann zu einer sinnvollen Teilnahme an einem MBSR-Kurs führen.

Eine häusliche Übungspraxis von täglich einer halben bis ganzen Stunde ist notwendig, um merkbare Wirkungen im Alltag erfahren zu können. Dies ist nicht immer einfach einzurichten, und so werden Vorschläge zu ihrer Realisierung besprochen.

Zur Unterstützung erhalten Sie umfangreiches Begleitmaterial sowie CDs mit Anleitungstexten.

 

 Just do it

Kursabfolge

In einem kostenlosen Vorbereitungstreffen oder  persönlichen Gespräch werden detaillierte Informationen über den Kurs gegeben, auf deren Basis Sie entscheiden können, ob der Kurs für Sie das Richtige ist.

Der MBSR-Kurs erstreckt sich über 8 Wochen und besteht aus einem wöchentlich stattfindendem 2 ½-stündigen Treffen.

Dazu kommt ein Übungstag ( „Tag der Achtsamkeit“) - eine intensive Phase von 7 Stunden Dauer an einem Wochenende.

 ©  2015 Claude Mannewitz

Medienberichte über MBSR

finden sich beim MBSR-Verband

 

Kursangebot

Hier finden Sie mein Angebot von MBSR-Kursen in Berlin.